Unser neuer Maestro

Eine "alte" erfolgreiche Zeit mit Curdin Christoffel ist zu Ende gegangen. Eine neue Ära beginnt. Wir freuen uns auf dieses neue Abenteuer mit Christophe Baud.

Ab Januar 2022 übernimmt er die musikalische Leitung des Chor dils Larischs.


Christophe Baud entdeckte erst mit 15 Jahren seine starke Verbindung zur Musik, als er erste Klavierstunden im Jazz nahm. Ein Jahr darauf wählte er am Gymnasium in Schiers (GR) das Schwerpunktfach Musik bei Martin Zimmermann. Die folgenden vier Jahre bekam er klassischen Gesangsunterricht von Martina Hug und Jeannine Camenzind. In dieser Zeit sammelte er auch erste Chorerfahrungen im Bündner Jugendchor, belegte einen Chorleiterkurs bei Felipe Cattapan an den Arosa Kulturwochen und zwei weitere des Bündner Kantonalgesangsverbandes bei Heinz Girschweiler. Mit 17 Jahren übernahm er die Leitung des Männerchores in Fanas (GR). Drei Jahre später kam er als Chorleiter zum Kirchenchor Maienfeld, wo er seither auch als Vizedirigent des Männerchors agiert. Während er diverse Chöre und Ensembles geleitet hat, nahm er nach der Matura Gesangsunterricht bei Martina Fausch und begann anschliessend das Vorstudium an der Musikschule Konservatorium Zürich bei Marcus Niedermeyr. Gleichzeitig machte er erste Stellvertretungen als Organist in Fanas, Grüsch (GR) und Jenins (GR) und unterstützte den Kinder- und Jugendchor Prättigau als Stimmbildner und Korrepetitor. Im Sommer 2019 besuchte er Meisterkurse für Gesang bei Dorothee Labusch und Peter Brechbühler, bei welchem er im darauffolgenden September sein Studium in klassischem Gesang an der Hochschule Luzern begann. Neben dem Studium ist er seit September 2020 bei der Kirchgemeinde Grüsch – Fanas – Valzeina als Organist angestellt.